Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. V - 20. August 2022

Findest du auch,…

… dass verlassene Orte einen ganz eigenen und ehrfürchtigen Charme besitzen?

Besitzt du auch…

… diesen Hang zum Morbiden und fasziniert dich die Endlichkeit?

Wolltest du schon immer einmal…

… Einblick in die Welt von Wissenschaftlern erhalten, deren Beruf der Tod ist?

20. AUGUST 2022               10 - 22 Uhr            ehem. Hut- und Tuchfabrik Guben (heute: Plastinarium Gunter von Hagens)        

5 Jahre Scientia mortuorum!!

Die Akademie des Todes wandert weiter.

2022 besuchen wir nun Gunter von Hagens Plastinarium, der Ort, an dem die Verstorbenen für die Ewigkeit plastiniert werden und ihren Weg in die Welt hinaus antreten. In der gläsernen Manufaktur kann man neben dem Museum den Mitarbeitern über die Schulter schauen, wie sie Muskeln, Sehnen und Venen fixieren und wie Stück für Stück ein Plastinat entsteht.

Daneben finden wieder hochinteressante Vorträge und Workshops von Wissenschaftlern statt. Ein interdisziplinäres Symposium aus Wissenschaftlern, wartet der Öffentlichkeit auf. Eindrucksvolle Bilder und spannende Geschichten erwarten Euch sowie ein abwechslungsreiches musikalisches und künstlerisches Programm. Und das beste daran, Ihr habt endlich Gelegenheit mit ihnen ganz unbefangen ins Gespräch zu kommen, euch auszutauschen und kennenzulernen.

Bei dem Gelände handelt es sich um eine stillgelegte Hut- und Tuchfabrik.

Den Tod entdecken – Das Leben feiern!

Karten: Tickets sind  limitiert! - Vorverkauf startet Ende des Jahres! Kontakt


Bisher haben zugesagt:

REFERENTEN 2022:                                                                 


Medizinischer Präparator a.D. Alfred Riepertinger, München

Alfred Riepertinger hatte als Oberpräparator der Pathologie des Klinikums München-Schwabing täglich mit Toten zu tun.  Er sorgte dafür, dass auch entstellte Leichname wieder so hergerichtet werden, dass man würdevoll Abschied nehmen kann, untersuchte Mordfälle und Mumien. Mittlerweile ist er im (Un-)Ruhestand. In seinen Büchern "Mumien" und "Mein Leben mit den Toten" berichtet er über sein umfangreiches Arbeitsspektrum und seine  ungewöhnlichsten Fälle, u.a. auch warum er unter Polizeischutz  den Leichnam von Franz Josef Strauß einbalsamierte. Dieses Jahr hält er zu dem Thema "Mumien" einen Vortrag.


WORKSHOPS



Knochenjäger (PANGAEA), Alexander Benn, Stade                                                   

Der Knochenmann aus dem Alten Land. Die Leidenschaft leitet und treibt ihn an. Vieles hat der Geowissenschaftler sich in Beobachtungen, Selbststudien und auf seinen zahlreichen Strandspaziergängen beigebracht. Von Fossilien, über tierische und menschliche Knochen entgeht seinem geprüften Blick nichts. Was Knochen alles zu berichten wissen, erzählt er uns an diesem Tag anhand einiger Exponate, welche er aus seinem Museum PANGEA aus der festung Grauerort mitbringt.


DER TOD - Death Comedy

Der Tod ist wieder persönlich dabei und hält wieder ein spannendes Unterhaltungsprogramm für uns parat.

https://www.endlich-tod.de


RAHMENPROGRAMM:

Roman "Schaule" Zilski und Robert Meyer, die seit einem Jahrzent als Industrial-Band SCHRAMM und Impro-House-Duo SCHAULECASINO in Erscheinung treten, geben wieder ein kleines Konzert, in welchem Rahmen dieses Mal bleibt noch abzuwarten.


Robert Meyer, Künstler, Thereminist, Sänger, Usedom

Er bewahrt das, was kaum jemand kennt und beherrscht es dabei wie kein zweiter - das Theremin. Das erste elektrische Instrument, welches man seit 1920 berührunglos zu  spielen konnte. Nur mit grazilen Handbewegungen entlockt man dem Instrument Töne, die an in fremde Dimensionen entführen, manchmal klagend, manchmal operettengleich, aber immer faszinierend.


Leichenwagenausstellung

  • Führungen durch das Plastinarium


DOWNLOADS:

PROGRAMM - Grauerort 21. August 2021

PROGRAMM - Grauerort 15. August 2020

PROGRAMM - Wehrmachtsgefängnis 17. August 2019

Programm Domjüch 2018

Lageplan

Domjüch 2018

Wehrmachtsgefängnis 2019


Festung Grauerort 2020

Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok