Samstag, 17.10.2020

Friedhofsgeflüster Teil 2 - ESSEN

Kultur des Abschieds und der Trauer: Von Totenwache, Post-Mortem-Fotografie und der Angst vor dem Scheintod – ein Rundgang mit der schwarzen Witwe

Im 2. Teil wird die Trauerkultur des 19. Jahrhunderts aus verschiedensten Blickwinkeln betrachtet. Warum musste man damals bis zur Beerdigung Wache am Toten halten? Wozu benötigte man Körperhalter und was haben Haare mit Trauer zu tun? Zudem wird der Scheintod thematisiert. Wann und waru kam es zu der europaweiten Angst vor dem Lebendigbegrabenwerden und wie konnte man sich davor schützen. Wodurch die Angst verschwand, erfährt man in diesem Teil des Friedhofsgeflüsters.

17. Oktober 2020   um 18 Uhr

Kosten: 14 Euro p.P.

Treffpunkt: Essen, Friedhof an der Gnadenkirche, Pfarrstraße

Anmeldung per Mail.

Zurück zur Übersicht
Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok