Mit den Kindern über das Sterben und den Tod sprechen? Wie geht das und muss man das überhaupt?

Fakt ist, dass Kinder mit dieser Thematik weitaus unbeschwerter umgehen als Erwachsene. Ihre Neugier und ihr Wissensdrang helfen ihnen dabei das Leben in seiner Beschaffenheit und Endlichkeit besser zu begreifen.

Wie wäre es deshalb mit einer außergewöhnlichen Erlebnisführung voller Spannung, Mystik und Spaß, von der die Kinder noch lange erzählen werden?

Einer Führung, auf der die Kinder alles fragen dürfen, was sie schon immer wissen wollten. Z.B. was nach dem Tod passiert. Warum man bei einer Beerdigung schwarz trägt und alle traurig sind. Warum ein Krieger mit einem Adler neben einem Grabstein sitzt. Und was nur all diese Schmetterlinge bedeuten.

Das Friedhofsgeflüster bietet spezielle Kinderführungen an, auf denen es viel zu entdecken gibt. Der Friedhof mit seiner Geschichte, seiner Symbolik und jahrhundertealten Kultur wird den Kindern dabei auf lockere und unbefangene Weise näher gebracht. Um den Kindern einen gesunden Umgang mit unserer Endlichkeit zu lehren und sie stark zu machen, Trauer und Tod verarbeiten zu können.

Gern unterbreite ich Ihnen ein individuelles Angebot!